Konsultationsvereinbarung vom 11.06.2020 für Grenzgänger und Arbeitnehmer,
die unter die 60-Tage Regelung fallen

 

Hier den vollen Artikel lesen

 

Aktuelles zur Novemberhilfe & Corona Überbrückungshilfe II:

 

Novemberhilfe & Corona Überbrückungshilfe II

 

Alles Wichtige zum Thema Kassenführung 2020:

 

Mandanteninformation der LOEBA zur Kassenführung

 


Highlight im Konjunkturprogramm – temporäre Umsatzsteuer-Senkung Stand 30. Juni 2020

Die Regierungskoalition hat im Rahmen ihres Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets am 3. Juni 2020 verkündet, dass die bestehenden Umsatzsteuersätze – befristet vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020 – folgendermaßen gesenkt werden sollen:

  • Regelsteuersatz gemäß § 12 Abs. 1 UStG: aktuell 19 %, Senkung auf 16 %
  • geminderter Steuersatz gemäß § 12 Abs. 2 UStG: aktuell 7 %, Senkung auf 5 %

Ziel dieser Maßnahme ist die Stärkung der Binnennachfrage in Deutschland und die Stützung des privaten Konsums zur Minderung der schweren wirtschaftlichen Einbußen, hervorgerufen durch die Corona-Pandemie.

Für Unternehmen und Privatpersonen stellt sich die Frage, wie mit der Verkündung umzugehen ist und welche Maßnahmen bis zum 30. Juni 2020 ergriffen werden sollten.

Die erste Umsatzsteuer-Senkung seit Einführung des heute gültigen Umsatzsteuersystems führt in der Praxis zu vielen Abgrenzungsfragen, Anpassungsschwierigkeiten und Auslegungsproblemen. Erschwert wird diese Tatsache mit der Befristung und der anschließenden Anhebung der Umsatzsteuersätze ab dem 1. Januar 2021. Übergangsschwierigkeiten dürfen zu erwarten sein.

Das Bundesministerium für Finanzen hat am 30. Juni 2020 das finale BMF-Schreiben veröffentlicht, das mit den obersten Finanzbehörden abgestimmt wurde. Im finalen BMF-Schreiben wird umfangreich Stellung zu folgenden Hauptpunkten bezogen:

  • Umsatzsteuersatzsenkung
  • Auswirkungen der befristeten Absenkung der Umsatzsteuersätze
  • Übergangsregelungen
  • Anhebung des Umsatzsteuersatzes zum 1. Januar 2021

Link:

Be­fris­te­te Ab­sen­kung des all­ge­mei­nen und er­mä­ßig­ten Um­satz­steu­er­sat­zes zum 1. Ju­li 2020

Für weitere Fragen, Planungen und Umsetzungen steht Ihnen das LOEBA-Team selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Aktualisierung: Stand 30. Juni 2020

Fach-Newsletter

Umsatzsteuer


Unser Newsletter speziell zum Thema Umsatzsteuer.
Wissenswertes aus Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung

Umsatzsteuer-Newsletter-LOEBA-2-2020

Umsatzsteuer-Newsletter-LOEBA-2-19
Umsatzsteuer-Newsletter-LOEBA-1-19
Umsatzsteuer-Newsletter-LOEBA-2-18
Umsatzsteuer-Newsletter-LOEBA-1-18

Unsere Mandanten-Rundschreiben

STEUERN & WIRTSCHAFT AKTUELL


Steuern  & Wirtschaft aktuell 5-2020
Download

Steuern  & Wirtschaft aktuell 4-2020
Download

Steuern  & Wirtschaft aktuell 3-2020
Download

Steuern  & Wirtschaft aktuell 2-2020
Download

Steuern  & Wirtschaft aktuell 1-2020
Download

Steuern  & Wirtschaft aktuell 5-2019
Download

Steuern & Wirtschaft aktuell 4-2019
Download

VORTRÄGE und VERANSTALTUNGEN


LOEBA Aktuell:

Momenten planen wir die Informationsveranstaltungen für 2021. Sobald es neue Termine gibt, werden diese hier veröffentlicht. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Sie interessieren sich für eine der Veranstaltungen?


Seien Sie unser Gast!
Eine E-Mail an info(at)loeba.de genügt. Wir freuen uns auf Sie!

DATEV-Info-Dienst




KONTAKT

Wenn Sie uns über eine E-Mail erreichen wollen, so können Sie uns hier Ihre Fragen oder Anregungen zusenden.
In unserem Sekretariat werden Ihre Fragen direkt beantwortet oder an die entsprechenden Ansprechpartner in unserem Hause weitergeleitet.

    LOEBA TREUHAND GMBH
    Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

    Wallbrunnstraße 24
    79539 Lörrach
    Deutschland

    Telefon: +49  (0) 7621 4098-0
    Fax:        +49  (0) 7621 4098-98

    Navi-Eingabe
    Tiefgaragen-Einfahrt: Kreuzstraße 2